CUSTOMER CASE STUDY

Spryker

Wie Spryker mit Leapsome das Remote-Onboarding vereinfacht, das Mitarbeiter-Engagement erhöht und eine Feedback-Kultur entwickelt

CUSTOMER PROFILE
Spryker ist die führende transaktionale, cloud-basierte Plattform für B2B- und B2C-Commerce.
Location:
Berlin & Hamburg, Deutschland; New York, USA; Kharkiv, Ukraine.
Company Size:
300+
Industry:
Enterprise Software
Features Used:
  • 1:1s & Team Meetings
  • 360° Performance Reviews
  • Entwicklungsrahmen
  • Mitarbeiter-Befragungen
  • Instant Feedback & Lob
  • Lernen & Onboarding
„Ohne ein Tool wie Leapsome würden wir Transparenz über unser Performance Management und unsere Mitarbeiterentwicklungsprozesse verlieren.“
Elise Müller
Leitung People & Culture

Die Herausforderung

Mit Niederlassungen in Berlin, New York, Hamburg und Charkiw (Ukraine) unterstützt Spryker Unternehmen weltweit beim Aufbau anspruchsvoller digitaler Plattformen mit seinen Lösungen für B2B- und B2C-Commerce.

Mit derzeit mehr als 300 Mitarbeitern hatte Spryker mit den üblichen Wachstumsschwierigkeiten zu kämpfen, die jedes schnell wachsende internationale Unternehmen kennt.

Elise Müller, die das People & Culture Team bei Spryker leitet, berichtet davon, dass ein Mangel an strukturiertem Feedback und entwicklungsorientierten Performance Management Prozessen zwei dieser Herausforderungen waren:

„Als wir mit Leapsome begannen, wollten wir einen besseren und strukturierteren Weg finden, um Feedback zu geben und zu erhalten. Wir wollten unseren Mitarbeitern sowohl die Möglichkeit zu transparentem 360° Feedback bieten als auch einen Ort, an dem sie ihre Leistungsentwicklung im Laufe der Zeit verfolgen können. Außerdem war uns ein Tool sehr wichtig, mit dem man zusätzlich Entwicklungsschritte definieren kann.”


Das People & Culture Team von Spryker stellte fest, dass einige Abteilungen zwar bereits Feedback-Gespräche durchführten, aber die Erfahrung nicht im gesamten Unternehmen gleich war. Beim Start mit Leapsome hatte Spryker 150 Mitarbeiter und wusste, dass konsistente Talententwicklungs- und Engagement-Prozesse der Schlüssel zu ihrem Erfolg sind.

„Unser Ziel war es, eine Plattform zu haben, eine Lösung, die für alle funktioniert und einfach zu bedienen ist“, erklärt Elise. Neben Reviews, kontinuierlichem Feedback und Entwicklungsmöglichkeiten war die Leiterin des People & Culture Teams auch daran interessiert, die Umfragemöglichkeiten zum Mitarbeiterengagement von Leapsome zu implementieren.

Elise verriet, dass das Unternehmen damals bereits mit Umfragen arbeitete, sich aber schwertat, diese über Google-Formulare durchzuführen - vor allem bei der Einrichtung von wiederholten Mitarbeiterbefragungen und Pulsumfragen. Neben der Suche nach einer Möglichkeit, die Entwicklung der Mitarbeiter zu verfolgen, wollte das Unternehmen auch den Fortschritt des Mitarbeiterengagements messen.

Außerdem musste sichergestellt werden, dass sich das gesuchte Tool gut in den eigenen Technologie-Stack integriert und die Mitarbeiter sich nicht an verschiedene Plattformen anpassen und diese nutzen müssen.

„Wir waren auch auf der Suche nach einem Tool, mit dem wir Umfragen erstellen und regelmäßiger verschicken können - um anschließend  die Entwicklung über die Zeit verfolgen zu können. Wir wollten die Frage beantworten ‚Was sind die Dinge, die wir verbessern müssen?‘ Wir wollten etwas, das einfach ist und in unsere aktuelle Tech-Landschaft integriert werden kann.

Wir suchten nach einer Lösung, die uns die Möglichkeit gibt, viele Dinge auf einer Plattform zu erledigen. Denn das Letzte, was wir wollten, war ein weiteres Tool nur für Umfragen einzuführen.”


Zusätzlich zu diesen Anforderungen erforderte das schnelle Wachstum von Spryker über mehrere Standorte hinweg - und in jüngster Zeit auch die Herausforderungen, die die globale Pandemie mit sich brachte - auch gut strukturierte Onboarding-Prozesse. Auf diese Weise könnten sich neue Mitarbeiter von Anfang an mit den Unternehmensprozessen und dem spezifischen Lernmaterial für ihre Rolle vertraut machen. So mussten sich neue Mitarbeiter nicht darauf verlassen, dass jemand anderes verfügbar ist, um Dinge zu erklären (insbesondere, da das Unternehmen in verschiedenen Zeitzonen arbeitet). Darüber hinaus würde dies den Mitarbeitern helfen, alle ihre Onboarding-Informationen bei Bedarf wiederholt aufzurufen.

Die Lösung

Als Elise 2019 nach einer Lösung für ihre People Enablement-Prozesse suchte, war sie von den Fortschritten von Leapsome seit ihrem ersten Kontakt mit Leapsome zwei Jahre zuvor begeistert:

„Diese verrückte Entwicklung, die Leapsome in nur zwei Jahren durchgemacht hat, hat mir wirklich gezeigt, dass sich die Plattform super schnell entwickelt und das Team bestmögliche Lösung findet. (...) Wir haben das Gefühl, dass wir als Kunde Input geben können und unser Feedback in die Produkt-Roadmap aufgenommen wird.“

Remote-Onboarding mit Leapsome

Da die Teams über verschiedene Länder und Zeitzonen verteilt sind, setzte das Unternehmen auch die Lernfunktion von Leapsome ein, um ein vollständiges Remote-Onboarding-Erlebnis für seine neuen Mitarbeiter zu schaffen - noch vor der Umstellung auf ein hybrides Arbeitsmodell. Janina Tietje, People & Culture Manager bei Spryker, äußerte, dass sie sich das Onboarding neuer Mitarbeiter ohne die Lernpfade von Leapsome nicht mehr vorstellen kann.

Für Spryker waren die Integrationen ein entscheidender Faktor. Es war wichtig, mit einer Plattform zu arbeiten, die mit ihrem HRIS-Tool und mit Slack integriert ist, damit es für die Mitarbeiter einfacher ist, an Umfragen teilzunehmen. Leapsome erfüllte all diese Kriterien und wurde von Spryker als die„All-in-one-Lösung“ ausgewählt, die sie suchten.

„Für uns wäre es ohne Leapsome unmöglich, all diese Feedback-Prozesse zu verwalten und sicherzustellen, dass die Mitarbeiter tatsächlich Feedback erhalten und die Chance haben, sich dadurch weiterzuentwickeln. Wahrscheinlich würde jede einzelne Abteilung immer noch mit ihren eigenen Review-Formularen arbeiten, und sie würden niemals die Vorlagen verwenden, die ihnen von uns zur Verfügung gestellt werden.”

Das Ergebnis

Elise und Janina sagten, dass Leapsomes Onboarding-Modul neuen Mitarbeitern schnell hilft zu lernen, wie man die Plattform benutzt. Dennoch erwarteten sie, dass jene, die zum Zeitpunkt der Einführung bereits Mitarbeiter waren, Fragen haben könnten. Beide sahen dies als eine große Chance, ihren Mitarbeitern das Feedback Geben näherzubringen.

Dies führte dazu, dass Leapsome den Mitarbeitern Schulungen zum Thema Feedback anbot und einen #how-to-leapsome Slack-Channel einrichtete, um aufkommende Fragen während der Umstellung auf die Plattform zu beantworten. Zudem wurden unsere Leapsome-„How-to“-Videos zu den jeweiligen Onboarding-Lernpfaden hinzu. Anstatt allen Mitarbeitern denselben Lernpfad anzubieten, legt Spryker nun selbst unterschiedliche Pfade für die Führungskräfte und die verschiedenen Abteilungen des Unternehmens fest.

Das Unternehmen schätzt zudem die Zusammenarbeit mit dem Customer Success Team von Leapsome, welches häufig Vorschläge von Spryker an unser Produktteam weiterleitet, um zusätzliche Funktionen zu entwickeln oder bestehende zu verbessern. 

„Wir sehen, dass es bei Leapsome eine Menge Veränderungen und ständige Verbesserungen gibt.“

Umsetzbare Erkenntnisse aus Umfragen zum Mitarbeiterengagement

Leapsomes Umfrageoptionen halfen Spryker, die Beteiligung an Umfragen zu erhöhen und dadurch Erkenntnisse zu erhalten, die sie zur Anpassung des Prozesses benötigten. Das Unternehmen führte auch Onboarding-Umfragen zum Engagement neuer Mitarbeiter ein, die automatisch nach den ersten vier Wochen eines Mitarbeiters im Unternehmen innerhalb der Leapsome-Plattform gestartet werden. Auf diese Weise kann das People & Culture-Team Erkenntnisse sammeln, um das Onboarding-Erlebnis weiter zu verbessern - ein gleicher Prozess gilt für das Offboarding.

Für Janina hat Leapsomes Umfrage-Funktion den schnellsten Unterschied gemacht, da Pulsumfragen (die sie alle zwei Wochen verschicken) es ihnen ermöglichen, das Engagement der Mitarbeiter einfach zu messen und Bereiche für Verbesserungen zu identifizieren. Außerdem verriet Elise, dass die Leapsome-Plattform es den Mitarbeitern erlaubt, anonymes Feedback mit dem Unternehmen zu teilen, sodass sie sich freier fühlen, auch Feedback zu geben, das „nicht immer nur positiv ist“.

Das People & Culture Team von Spryker arbeitet eng mit den Führungskräften und Managern zusammen, um diese Erkenntnisse in umsetzbare Strategien zu verwandeln:

„Dies hat eine sehr große Wirkung. Unser Management-Team überprüft jetzt regelmäßig die eigenen Teamergebnisse und teilt sie mit ihren Teams. (...) Nach diesen Pulsumfragen sind wirklich coole Dinge passiert.”


Heute ist die Beteiligung an Umfragen höher, da unsere Slack-Integration den Prozess vereinfacht hat. „Die Slack-Integration ist wirklich, wirklich toll für uns, weil es nur eine Sekunde dauert, bis unsere Mitarbeiter an den Umfragen teilnehmen. Und so ist die Beteiligung wirklich hoch“, verriet die Leiterin von People & Culture.

Aufbau einer Feedback-Kultur und Unterstützung der Karriereentwicklung mit Leapsome

„Eine weitere Sache, die ich an Leapsome wirklich liebe, ist die Lobfunktion“, erzählte uns Elise, da dieses Feature den Leuten erlaubt, einem Kollegen direktes Feedback zu geben und ihn für eine gut gemachte Arbeit zu loben. Spryker gefällt es, dass jeder alle öffentlichen Lobesworte, die auf der Plattform geteilt werden, sehen kann und empfindet dies als einen persönlichen und interaktiven Ansatz für Feedback.

Neben der Förderung von kontinuierlichem Feedback und Lob implementierte das People & Culture Team des Unternehmens wiederkehrende Performance Reviews. Bei Spryker startet die Leapsome-Plattform die Zyklen automatisch entsprechend dem Einstellungszeitpunkt jedes Mitarbeiters, anstatt sie gleichzeitig für die gesamte Organisation anlaufen zu lassen. Elise sagte, dass dies eine Menge Druck von den Managern genommen hat, die nun nicht mehr verschiedene Berichte gleichzeitig überprüfen müssen.

Einmal im Jahr nehmen alle Mitarbeiter bei Spryker an einem 360°-Review teil; sechs Monate später findet ein Feedback- und Entwicklungsgespräch mit dem jeweiligen Manager statt. Neue Mitarbeiter werden auch während ihrer Probezeit evaluiert. 

Durch Leapsome verknüpfte das Unternehmen diese wiederkehrenden Feedback-Runden mit dem Kompetenzmodell, um das Leistungsmanagement und die Entwicklung der Mitarbeiter zu steuern. Das Kompetenzmodell ermöglicht es den Mitarbeitern, entsprechend ihrer individuellen Rolle bewertet zu werden und zu wissen, wie sie die nächste Stufe erreichen können.

Ohne die Plattform von Leapsome, so Elise, würden die Mitarbeiter ihre Performance Reviews wahrscheinlich auf Fragen stützen, die nicht in den Karrierepfad passen. Sie glaubt auch, dass Feedback nur bei Bedarf und sicher nicht zweimal im Jahr stattfinden würde - „vielleicht einmal, wenn wir Glück haben“, fügte sie hinzu. „Wir würden eine Menge Transparenz über Performance Management und Mitarbeiterentwicklungsprozesse verlieren, hätten wir ein Tool wie Leapsome nicht mehr.“


- Jeder unserer Kunden hat seine eigene Geschichte mit Leapsome. Sind Sie bereit, Ihre zu beginnen? Füllen Sie das untenstehende Formular aus und entdecken Sie, was wir für die Entwicklung, die Performance und das Engagement Ihres Unternehmens tun können.

Develop your people, scale your business

Learn why the best companies to work for enhance their people management processes with Leapsome.

See how Leapsome can help you today

Our friendly experts are happy to answer your questions or set up a free 14-day trial for you.

Oops! Something went wrong while submitting the form.
Find out why Leapsome is rated
4.9/5 on G2 and Capterra.

Mitarbeiter entwickeln mit Leapsome

Stärken Sie Mitarbeiter-Engagement und Erfolg Ihres Unternehmens - wie andere führende Marken.

Interesse an Leapsome?

Unsere Produktexperten zeigen Ihnen gerne unsere Plattform oder eröffnen einen Account.

Oops! Something went wrong while submitting the form.
Erfahren Sie warum Leapsome mit
4.9 / 5 auf G2 und Capterra bewertet wird.